Foto: Adobe Stock, BestPhotoStudio
Foto: Adobe Stock, BestPhotoStudio
 
Gesundheit

Gesunde Kindheit in der digitalen Welt

Unsere Kinder wachsen in unserer Welt als so genannte „Digital Natives“ (Digitale Eingeborene) auf.
9. Juli 2019, red.

Unsere Kinder wachsen in unserer Welt als so genannte „Digital Natives“ (Digitale Eingeborene) auf. Für sie ist selbstverständlich und alltäglich, was wir teilweise erst im jungen Erwachsenenalter kennengelernt haben. Wie selbstverständlich aber kann und darf der Umgang mit digitalen Medien sein? Wie viel ist „zu viel“? Kurzum: Wie können Kinder im digitalen Zeitalter gesund groß werden? Wie funktioniert eine gesundheitsgerechte Mediennutzung in den verschiedenen Altersstufen? Und wie viel Tablet, Handy und Co ist für welches Alter denn überhaupt angemessen?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich das Projekt „Echt dabei“. Das Präventionsprogramm richtet sich nicht nur an Eltern, sondern auch an Pädagogen, Lehrer und  Erzieher. Von Medienfortbildung bis hin zu interaktiven Kindertheaterstücken bietet das Projekt verschiedene Angebote. Passend zugeschnitten auf beispielsweise  Lehrkräfte in Grundschulen oder Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen bietet das Programm Hilfestellung, Tipps, Ratschläge und wissenschaftliche Begleitung rund um das gesunde Medienverhalten. Dabei soll der sinnvolle Umgang für Kinder mit Medien vermittelt werden und auch Möglichkeiten zur medienfreien Freizeitbeschäftigung aufgezeigt werden.

Foto: Adobe Stock, manaemedia

Unterstützung bei der Zielsetzung

Die Beratungsangebote für Eltern unterstützen bei dem Ziel, einen angemessenen Umgang mit Medien für ihre Kinder im Alltag umzusetzen. Für Lehrer und Erzieher bieten die Angebotsmodule Unterstützung bei der Gestaltung von Elternabenden, bei denen die Pädagogen Beratung zum sicheren Umgang mit Medien sowie Medienrisiken bieten können.  Die Medienfortbildung bietet Wissen und Praxistipps für Erzieher sowie Grundschullehrkräfte. Interaktive Theaterstücke lehren den Umgang mit Medien und sollen  Kreativität, Fantasie und Mitgefühl vermitteln. Für jede Zielgruppe bietet „Echt dabei“ passende Module an.

Der Weg zum Mitmachen ist leicht: Das Präventionsprogramm ermöglichen  verschiedene Betriebskrankenkassen aus ganz Deutschland.  Finden Sie eine Betriebskrankenkasse in Ihrer Nähe und wählen Sie das passende Modul für sich aus. Anschließend kommt ein Coach in Ihre Einrichtung und setzt die Module mit Ihnen um.

Das Präventionsprogramm „ECHT DABEI – Gesund groß werden im digitalen Zeitalter“ ist eine Initiative des BKK Dachverbandes, der BKK Landesverbände und der beteiligten Betriebskrankenkassen.

Alle Infos ganz übersichtlich auf:

www.echt-dabei.de